Ausgezeichnet mit dem Salzburger Handwerkspreis im Jahr 2011

Auszeichnung für das Bauvorhaben Gaferhellgut

 

Das Altbauernhaus vom Gaferhellgut, erbaut im Jahr 1616 in Flachau, sollte nach einigen Jahren im Dornröschenschlaf wieder zum Leben erweckt werden und nach neuestem Standard bewohnbar gemacht werden. Trotz der schlechten Bausubstanz, stand für die Bauherrschaft eine Totalsanierung mit teilweiser Unterkellerung schon länger fest. Holzbau Rohrmoser aus Flachau im Salzburger Pongau wurde für die professionelle Umsetzung dieses Projektes mit dem 2. Platz beim Salzburger Handwerkspreis ausgezeichnet.

File_008

File_002

Nach dem Ausräumen, Abschlagen des Putzes, Herausschneiden desolater Holzteile (ganze Wände) und Abbruch der Zwischendecken stand eigentlich nur noch die Außenhaut des Gebäudes da. Auch der Dachstuhl sollte zu einem späteren Zeitpunkt erneuert werden. Als besondere Herausforderung stellte sich die Errichtung des Kellergeschoßes und die darauffolgende Verschiebung um ca. 1,5 m dar (weil zu nah an der Straße).

 

Das verschobene Haus wurde nun neu positioniert und mit Bachsteinen untermauert. In unzähligen Arbeitsstunden wurden nun die Außenwände mit Riegelwänden verstärkt, wärmegedämmt, wind- und dampfdicht gemacht. Auch bei den Trenn- und Zwischenwänden kam eine Riegelkonstruktion zur Ausführung. Als Zwischendecken wurden Tramlagen aus Massivholz ausgeführt, worauf eine Brandschutzschalung mit Rieselschutz verlegt wurde.

 

Elektriker und Installateure verlegten ihre Leitungen. Schüttung, Trittschallmatten und Estrich vervollständigten den Bodenaufbau. Die gesamten Wände wurden mit Gipskartonplatten beplankt und verspachtelt. Nach Abschluss der Innenarbeiten musste noch der Dachstuhl erneuert werden und die oberste Geschoßdecke gedämmt werden. Fenster- und Türenmontage waren als nächstes an der Reihe. Im Oktober 2010 waren noch die Außenarbeiten wie Balkon, Veranda und Fensterverkleidungen fällig. Danach waren wir als Zimmerei mit den uns betrauten Arbeiten fertig, welche von der Bauherrschaft und deren Helfern kräftigst unterstützt wurden.

 

Ich möchte mich bei allen am Bau beteiligten Firmen und Personen für die gute Zusammenarbeit bedanken, insbesondere bei meinem Vorarbeiter Markus und Facharbeiter Thomas, sowie bei den Bauherrn Sepp und Birgit für das entgegengebrachte Vertrauen und Ihren unerschütterlichen Glauben an ihr Projekt und für die ausgezeichnete Verpflegung während der Bauzeit.

Holz in schönster Form.